Menü Schließen

Schlagwort: Lünen

Goldener Herbst im Ruhrgebiet: Die 4 schönsten Ausflugsziele.

Zeit für die goldenen Seiten des Ruhrgebiets: Wir machen einen Ausflug zu den Hot-Spots für einen vernünftigen Herbst-Ausflug! Mit dabei: Das Freilichtmuseum in Hagen, der verwunschene botanische Garten an der Ruhr Universität Bochum, die Neu-Isenburg-Ruine in Essen und das Schloss Schwansbell in Lünen.

Ein Film von Denise Matthijsse und Matthias Schwarzer.

Im Auftrag und mit Unterstützung von Ruhr Tourismus (Werbung).

Kuriose Kunst im Ruhrgebiet: 4 sehenswerte Ausflugsziele.

Kennt ihr den tanzenden Strommast? Oder das Ufo von Lünen? Oder die komische Brücke über dem Rhein-Herne-Kanal? Nein? Das Ruhrgebiet hat an jeder Ecke Kunst, Kunst, Kunst zu bieten. Und die kann definitiv nicht weg.

Ein Film von Denise Matthijsse und Matthias Schwarzer.

Im Auftrag und mit Unterstützung von Ruhr Tourismus (Werbung).

Glückwunsch! Das ist die peinlichste Marketing-Aktion des Jahres.

image

Die Verkehrsgesellschaft Unna will für ihren neuen Tagestarif die Werbetrommel rühren. Wer sich heute im Bus eine grüne Superhelden-Maske aufsetzt, darf kostenlos mitfahren. Herzlichen Glückwunsch: Das ist mit Abstand die dämlichste Marketing-Aktion des Jahres.

Von Matthias Schwarzer

Was auch immer die Leute von der Verkehrsgesellschaft Unna (Abkürzung: VKU) in ihrem Kaffeepulver haben, wir wollen das auch – sofort. Die VKU will für ihr neues Tagesticket (Abkürzung: TaTi – süß) die Werbetrommel rühren – und dafür hat sich die VKU eine ganz tolle Aktion ausgedacht. Wir könnten uns jetzt darüber lustig machen – wir könnten aber auch einfach die Original-Pressemitteilung hier reinkopieren, die ist nämlich schon lustig genug. Viel Spaß:

Kostenlos Bus fahren: Der Superheld TaTi macht es mit seiner grünen Maske am Dienstag, 21. Oktober, auf allen VKU-C-Bus-Linien C1, C2, C4, C5 und C6/WBG-Shuttle ab 9 Uhr möglich. Und an all den anderen Tagen verspricht der kleine Held besonders günstige Fahrkarten auf allen Linien.

Denn TaTi ist unterwegs, um auf die 9Uhr-TagesTickets aufmerksam zu machen, die seit dem 1. August deutlich preiswerter sind als zwei EinzelTickets, wenn man am selben Tag hin und wieder zurück fährt. „Wer am 21. Oktober eine Maske trägt, darf ab 9 Uhr kostenlos fahren“, weist Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick darauf hin, dass der 21.10. ein Dienstag ist. „Und dienstags ist Wochenmarkt in Lünen, das passt doch!“

Mit anderen Worten: Wenn ihr euch komplett zum Vollhorst machen und der ganzen Welt zeigen wollt, dass ihr zu geizig für ein paar Euro fuffzich Busticket seid, dann setzt euch sofort diese grüne Maske auf, weist die checkpott-Redaktion darauf hin, dass der 21.10. ein sehr peinlicher Tag für euch werden wird. Das passt doch!

Foto: Lünens Bürgermeister, Hans Wilhelm Stodollick, ist ein Superheld. Quelle: VKU

Der Seepark und das Schloss Schwansbell in Lünen – ein Tipp für den Herbstspaziergang.

image

Lust auf einen Herbstspaziergang? Unser Vorschlag: Der Seepark in Lünen. Der liegt direkt am Datteln-Hamm-Kanal und wurde 1996 im Rahmen der Landesgartenschau errichtet.

Früher einmal stand im heutigen Seepark die Zeche Preußen. In unmittelbarer Nähe des Parks befindet sich der Horstmarer See mit 5.000 Quadratmetern Sandstrand und großen Liegewiesen – im See darf (im Sommer) auch geschwommen werden.

Im Seepark kann man sich auch einer ganz besonderen Trendsportart widmen – hier befindet sich nämlich eine Disc-Golf-Anlage. Bei dieser Sportart muss man, wie beim Golf auch, einen vorgegebenen Parcours durchspielen und am Ende sollte die Frisbeescheibe im Idealfall im Korb landen.

image

Ansonsten eignet sich der Park wunderbar zum Spazierengehen. Sehenswert sind die weitläufige Natur und die angelegten Beete im Park und am Kanal.

image

image

Nur ein paar hundert Meter vom Seepark entfernt steht das Wasserschloss Schwansbell. Hier könnt ihr eine kleine Garteninsel sehen, die von einem Graben umgeben ist – das Schloss selbst steht aber nicht auf einer Insel.

image

image

image

image

Errichtet wurde es um 1872, danach wurde es auf unterschiedliche Weise genutzt – zum Beispiel auch als Waisenhaus, zuletzt aber als Hochbauamt der Stadt Lünen. Heute befinden sich im Schloss Mietwohnungen und Büroräume – und nebenan das Museum der Stadt Lünen.

image

Hier können Besucher in die Vergangenheit der Stadt eintauchen. In fünf Räumen wird das Leben im Ruhrpott zwischen 1840 und 1930 dargestellt. 

image

Mehr über Lünen in diesem Video:

Text, Video, Fotos: Matthias Schwarzer, Marcel Strecker

Ein Tag in Lünen (Teil 2).

Das Video seht ihr hier.

Fotos von Marcel Strecker.

Ein Tag in Lünen.

Das Video seht ihr hier.

Fotos: Matthias Schwarzer

checkpott Folge 27: Lünen.

Zechentürme gibt es im Ruhrpott an jeder Ecke, aber so einen wie in Lünen sieht man nicht alle Tage. Auf dem Turm der Zeche Minster Achenbach thront ein UFO, das vom Stardesigner Luigi Colani erbaut wurde. Neben dem Colani-Ei haben wir auch das Bergarbeiter-Wohnmuseum, den Seebark, das Schloss Schwansbell und das Stadtmuseum besichtigt.

Ein Film von Marcel Strecker und Matthias Schwarzer.

© 2018 checkpott. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.